Unser Programm

Gemeinsam. Vernetzt. Engagiert.

Für Pfeddersheim.

Wir sind Pfeddersheimer. Wir leben gerne hier und sind deshalb aktiv mit unseren Familien und Freunden, in den Vereinen und in der SPD. Denn wir möchten vor Ort etwas dazu beitragen, dass unser Pfeddersheim weiter ein so beliebter Platz zum Wohnen ist. Zum Leben und Arbeiten. Zum Feiern und Fröhlichsein. Zum Einkaufen und Genießen.

Bist Du auch gerne Pfeddersheimer? Dieses Wir-Gefühl ist es, was diesen Ort besonders macht. Das wollen wir stärken und auch Neu-Pfeddersheimer davon überzeugen.

Mit Euch allen mehr erreichen

Viele sind aktiv in Pfeddersheim. Und zusammen können wir noch mehr erreichen. Wenn alle an einem Strang ziehen, können wir wieder ein Türmefest, einen Weinerlebnistag oder etwas ganz Neues auf die Beine stellen. Natürlich müssen wir uns dafür an unsere historischen Wurzeln erinnern und unsere Schätze bewahren. Deshalb gilt es, die unsere Türme und den Ortskern zu erhalten und behutsam zu modernisieren.

Wir wollen das Gelände des Paternusbades erhalten und ganzjährig nutzen.  Auch für einen Wohnwagenstellplatz möchten wir uns einsetzen. Die vielfältigen Angebote in unserem Ort müssen bekannter und sichtbarer werden – für Pfeddersheimer wie für Gäste. Lasst uns die Vereine und Aktivitäten noch besser vernetzen!

Rot ist grüner als man denkt

Entlang der Pfrimm können wir radeln und spazieren. Deshalb unterstützen wir alle Maßnahmen, die Natur, Tier- und Pflanzenwelt schützen. Möglichkeiten für Rastplätze oder Erlebnisräume können wir gemeinsam schaffen. Packen wir es an, wie zum Beispiel beim „Dreckwegtag“, den wir seit Jahren organisieren.

Ein sicherer, schneller Radweg nach Worms ist unser Ziel. Genauso wie eine E-Bike und Auto-Ladestation am Bahnhof. Mehr Ideen gefällig? Einfach fragen und am besten mitmachen!

Der Schutz vor Hochwasser oder Starkregen bewegt auch uns. Wir wurden bereits aktiv und bleiben weiter dran.

Aktiv über die Ortsgrenzen hinaus

Am 26. Mai wird neben dem Ortsbeirat auch der Wormser Stadtrat neu gewählt. Der Stadtrat ist das höchste Entscheidungsgremium und verwaltet den städtischen Haushalt. Hier werden die verschiedensten Themen aus Bildung, Bauen, Kultur, Sport oder Verkehr beraten und entschieden. All diese Themenfelder haben Einfluss auf die weitere Entwicklung von Pfeddersheim. Daher ist es wichtig, dass wir stark im Stadtrat vertreten sind.

Für die SPD stehen Heidi Lammeyer auf Listenplatz 6, Jens Guth auf Platz 12 und Jonas Deichelmann als Juso-Spitzenkandidat auf Platz 17 zur Wahl. Unser Ortsvorsteherkandidat Jens Thill kandidiert auf Platz 24, Michaela Martin und Simone Merz auf den Plätzen 44 und 46.

Mit drei Personenstimmen (kumulieren) hinter unseren Kandidaten sorgt ihr für gute Chancen, Pfeddersheim stark im Stadtrat zu vertreten.

Aus klein wird groß

Für die Kleinsten haben wir immer noch zu wenige Betreuungsplätze. Daher kämpfen wir dafür, dass mehr moderne Angebote bei flexibleren Öffnungszeiten entstehen. Auch wenn wir dafür zunächst kleine Schritte gehen müssen, ist ein Familienzentrum in der Paternusschule unser Ziel.

Wenn die Pfrimmtal Realschule in wenigen Jahren auszieht, entsteht Platz für eine Kindertagesstätte. Damit können die Kleinsten bis zur Grundschule an einem Platz betreut werden. Damit wird der Austausch von Kita und Grundschule noch besser, das Angebot breiter. Und noch mehr – von klein bis groß, jung bis alt – wird möglich!

Auch die Größeren können davon profitieren, dass Räume zum Lernen, Spielen und Sporteln an einer Stelle zu finden sind.

Herzlich willkommen zuhause!

Zuhause ist, wo das Pfeddersheim-Ortsschild steht. Für alle Generationen haben wir einen Ort zum Wohlfühlen. Und wir arbeiten weiter daran. Zum Beispiel, dass auch Neubürger so richtig hier ankommen können.

Dazu benötigen wir mehr Wohnraum für jeden Geldbeutel. Im Ortskern, aber auch in einem Neubaugebiet südlich der Friedrich-Händel- und Pfälzer-Straße. Hier muss es günstige Möglichkeiten zum Bauen und auch zum Mieten geben.

Für alle ist die Ortsverwaltung eine Anlaufstelle, bei der man vieles erledigen und ansprechen kann. Das muss weiter ausgebaut werden – auch online. Apropos online, öffentliche WLAN-Hotspots wären toll, wir versuchen es!

Auf der Straße!?

Immer mehr Autos fahren durch und in Pfeddersheim. Wie man das am besten regelt? Da werden wir dranbleiben. Denn nicht nur Autos wollen parken oder schnell durchkommen, auch Radfahrer und Fußgänger müssen sicher unterwegs sein. Nicht zuletzt zu unseren Geschäften, die ein wichtiges Teil im „Pfeddersheim-Puzzle“ sind.

Wir wollen den Schwerlastverkehr draußen halten und dafür die Pfrimmbrücke hinter dem KHS-Gelände, Enzingerstraße, ausbauen. Dann haben wir auch Möglichkeiten, hier Betriebe aus Kleingewerbe und Handwerk anzusiedeln.

Auf den Punkt gebracht:

  • Wir sind Pfeddersheimer. Auch Wormser. Und überzeugte Europäer: Geht daher unbedingt wählen – für euren Ortsbeirat, euren Stadtrat und euer Europaparlament!
  • Wir wollen gemeinsam mit euch allen mehr erreichen: mit den Vereinen, mit allen Aktiven für unser Pfeddersheim an einem Strang ziehen.
  • Radweg, Pfrimm, E-Bikes, … Auch bei uns gibt es viele Ideen und Aktionen für Natur und Umwelt. Denn es geht um unser Pfeddersheim.
  • Die Paternusschule mit der neuen Turnhalle bietet bald Platz für noch mehr Angebote rund um die ganze Familie. Davon werden alle profitieren.
  • Bauen, Leben, Wohnen muss in Pfeddersheim für alle möglich sein. Daran arbeiten wir weiter.